Wabe, Wettbewerbsbeitrag, Berlin

Ludwig Mies van der Rohe, 1922

Bauhaus-Archiv Berlin / VG Bild-Kunst, Bonn 2016
"Wabe", Beitrag zum Ideenwettbewerb "Hochhaus am Bahnhof Friedrichstraße", Entwurf: Ludwig Mies van der Rohe, 1922.

Text

Der zeichnerische Entwurf eines dreieckigen 20-stöckigen Bürohochhauses in Gestalt einer verglasten „Kristall-Wabe“ von 1922 war der spektakuläre Beitrag Mies van der Rohes zum vielbeachteten Ideenwettbewerb um ein Hochhaus am Bahnhof Friedrichstraße – Berlins erstem Hochhaus. Schon der Entwurf wurde jedoch von der offiziellen Präsentation ausgeschlossen.

  1. Literatur:
  2. Bergdoll, Barry (2009): Hüllen aus reinem Glas für einen neuen architektonischen Ausdruck. Mies van der Rohes Beitrag „Wabe“ zum Wettbewerb Bürohaus Friedrichstraße, in: Modell Bauhaus, hg. v. Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Stiftung Bauhaus Dessau und Klassik Stiftung Weimar, Ausstellungskatalog, Ostfildern: Hatje Cantz, S. 115ff.

    Weitere Artikel zum Thema

    bauhaus100 Newsletter

    Der Newsletter bauhaus100 informiert in loser Folge über Neuigkeiten rund um das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses.

      Zum Seitenanfang