Bauhaus-Anzeige „bauhaus tapeten“ Nr. 5

Moses Bahelfer, 1930

Nachlass Hannes Meyer, Archiv der Moderne, Weimar / © unbekannt
Bauhaus-Anzeige "bauhaus tapeten" Nr. 5, Reinzeichnung / Montage für Klischeeherstellung, Autor: Moses Bahelfer, Unterricht Joost Schmidt, Druck- und Reklame-Werkstatt, 1930.

Text

Von dieser Anzeige gab es Varianten mit verschiedenen unterlegten Schreibmaschinentexten. Für die Erstellung der Druckvorlage/Klischee wurden der gestanzte Antiqua-Schriftzug „bauhaus tapeten“ und die großen Punkte auf den Schreibmaschinentext montiert. Die Bauhaus-Anzeige Nr. 5 wurde u. a. geschaltet in: ReD, Sonderheft bauhaus dessau Nr. 3/1930; Die Form, Nr. 9/1.5.1930; Das Neue Frankfurt, Nr. 6/ 7/1930; Rhein-Mainische Volkszeitung. Es gibt weitere Versionen, ein- und zweispaltig, wobei der Schriftzug „bauhaus tapeten“ durch eine mit der Redisfeder geschriebenen Schrift ersetzt wurde.

Die Klischees der Bauhaus-Anzeigen waren nach dem Schaltungsdatum durchnummeriert, die Anzeige von Moses Bahelfer erhielt die Nr. 5.

[AG 2015]

Rasch-Archiv, Bramsche / © unbekannt
Bauhaus-Anzeige (Variante) ’bauhaus tapeten’ Nr. 5, Zink-Klischee, Autor: Moses Bahelfer, 1930.

    Weitere Artikel zum Thema

    Zum Seitenanfang