Klassik Stiftung Weimar / Sammlung Wulf Herzogenrath / © Stephan Consemüller
Bauhaus-Szene (Lis Beyer oder Ise Gropius im Stahlrohrsessel von Marcel Breuer) / Foto: Erich Consemüller, 1926.

headline

1926 wurde Consemüller von Gropius beauftragt, das Wirken und Streben des Bauhauses fotografisch zu dokumentieren. Damit trat er in die Fußstapfen Lucia Moholys, die anfangs noch parallel zu ihm wirkte. Mit dieser Aufnahme – einer Mischung aus Sach- und Porträtfotografie – bildete Consemüller Erzeugnisse dreier verschiedener Werkstätten ab. Denn zu sehen ist eine Bauhäuslerin – wahrscheinlich Lis Beyer oder Ise Gropius – in ihrem natürlichen Lebensraum: Entspannt in einem B 3 Stahlrohrsessel Marcel Breuers sitzend, trägt sie mit großer Selbstverständlichkeit eine Schlemmer’sche Bühnenmaske vor dem Gesicht. Der Stoff ihres Kleides wurde nach einem Entwurf von Lis Beyer in der Textilwerkstatt gewebt.

  1. Literatur:
  2. Herzogenrath, Wulf; Kraus, Stefan (1989): Erich Consemüller. Fotografien Bauhaus-Dessau, Munich.

    Weitere Artikel zum Thema

    bauhaus100 Newsletter

    Der Newsletter bauhaus100 informiert in loser Folge über Neuigkeiten rund um das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses.

      Zum Seitenanfang