Werbefoto für Indanthren-Farben

Etel Fodor-Mittag, um 1929

Bauhaus-Archiv Berlin
Werbefoto für Indanthren-Farben, IG Farben (aus dem Unterricht Peterhans) / Foto: Etel Fodor-Mittag, um 1929.

headline

Bei Peterhans erlernte die Bauhaus-Studentin Etel Fodor-Mittag grundlegende fotografische Techniken. Er war voller Lob für ihre qualitativ hochwertigen Arbeiten. Dieses Bild wurde sogar noch während ihrer Lehrzeit am Bauhaus von der Firma I.G. Farben als Werbefoto ausgewählt und als Werbebild in einem Magazin veröffentlicht. Darauf scheinen Material und Muster zweier Stoffbahnen für den Betrachter greifbar zu sein. Der minutiös zurecht gelegte Faltenwurf lässt die Stoffe weich und geschmeidig anmuten. Die Peterhans nachgesagte bis ins Detail durchdachte Genauigkeit und die perfekte Ausleuchtung seiner Stillleben, in denen ein Stück Wolle am flauschigsten und Seide am seidigsten aussah, scheint seine Schülerin Etel Fodor-Mittag nachhaltig beeinflusst zu haben.

 [AG 2015]

    Weitere Artikel zum Thema

    bauhaus100 Newsletter

    Der Newsletter bauhaus100 informiert in loser Folge über Neuigkeiten rund um das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses.

      Zum Seitenanfang