Tee-Extraktkännchen (MT 49)

Marianne Brandt, 1924

Bauhaus-Archiv Berlin / © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Tee-Extraktkännchen (MT 49), Autor: Marianne Brandt / Foto: Lucia Moholy, 1924.

text

Das elegante Tee-Extraktkännchen unter der Bezeichnung MT 49 ist eine Arbeit der Bauhaus-Studentin Marianne Brandt in ihrem ersten Studienjahr 1924. Sie besuchte die Metallwerkstatt und wurde von deren Meister László Moholy-Nagy gefördert. Die Verwendung teurer Werkstoffe wie Silber und Ebenholz wurde am Bauhaus oft kritisiert.

  1. Literatur:
  2. Weber, Klaus (1992): Die Metallwerkstatt am Bauhaus, Berlin.

    Weitere Artikel zum Thema

    bauhaus100 Newsletter

    Der Newsletter bauhaus100 informiert in loser Folge über Neuigkeiten rund um das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses.

      Zum Seitenanfang