Brandenburg

Meisterwerke der Moderne

Foto: Christoph Petras, 2011. Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar
ADGB-Gewerkschaftsschule in Bernau, Architektur: Hannes Meyer und Hans Wittwer, 1928.

Headline

In Brandenburg finden sich eindrucksvolle Beispiele moderner Architektur, wie der Einsteinturm in Potsdam und die Hutfabrik in Luckenwalde von Erich Mendelsohn, die Häuser Riehl, Urbig und Mosler von Mies van der Rohe in Potsdam-Neubabelsberg, die unter Beteiligung von Walter Gropius entstandene Kupferhaus-Siedlung in Eberswalde-Finow und vor allem die zwischen 1928 und 1930 fertiggestellte Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB-Schule) in Bernau. Die Schule zählt neben den Laubenganghäusern in Dessau zu den einzigen erhaltenen Bauten, die von der Bauabteilung des Bauhauses unter Federführung des zweiten Bauhaus-Direktors Hannes Meyer realisiert worden sind. In Vorbereitung des Bauhaus-Jubiläums soll die Aufenthalts- und Nutzungsqualität der ADGB-Schule durch eine neue Gestaltung der Außenanlagen aufgewertet werden.

© AIP
Einsteinturm auf dem Telegrafenberg in Potsdam, erbaut 1919-1922. Architekt: Erich Mendelsohn (1887-1953)

Headline

2019 wird dieses reiche baukulturelle Erbe des Landes Brandenburg im Mittelpunkt der Jubiläums-Aktivitäten stehen. Das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst Cottbus-Frankfurt (Oder) widmet der Neuen Sachlichkeit, dem Design und den Spuren des Bauhauses in Brandenburg Ausstellungen. Tagungen und Festivals präsentieren regionale und lokale Zeugnisse des Bauhauses und der Moderne. Doch neben dem baukulturellen Erbe wird es auch um die Einflüsse auf Design, bildende Kunst und – im Rahmen der Potsdamer Tanztage 2019 – auf den Tanz gehen.

Mehr Informationen

Land Brandenburg

    Zum Seitenanfang