Eine Welttournee über fünf Kontinente, ein vielfältiges Jubiläumsprogramm mit zahlreichen Ausstellungen, Veranstaltungen, Touren und Projekten in ganz Deutschland, innovative Bildungsformate und drei neue Museen für das Bauhaus – mehr über die zentralen Meilensteine des Bauhaus-Jubiläums 2019 ist hier zu erfahren.

Erste Projekte im Rahmen von „100 jahre bauhaus“ beginnen bereits im Vorfeld. Zum Schuljahresbeginn 2016/17 haben beispielsweise die „Bauhaus Agenten“ ihre Arbeit aufgenommen und entwickeln vier Jahre lang innovative Bildungsformate. Im Jahr 2017 sind in den Bauhaus-Institutionen in Weimar, Dessau und Berlin drei große Ausstellungen zu sehen, die auf das Bauhaus-Jubiläum verweisen.

Momentaufnahme aus dem Workshop der Josef and Anni Albers Foundation für die Bauhaus Agenten im November 2016 am Bauhaus Dessau. Foto: David Hampel / Stiftung Bauhaus Dessau
Momentaufnahme aus dem Workshop der Josef and Anni Albers Foundation für die Bauhaus Agenten im November 2016 am Bauhaus Dessau. Foto: David Hampel / Stiftung Bauhaus Dessau

2017 startet als weiterer zentraler Programmpunkt auch das internationale Ausstellungsprojekt „Migrant Bauhaus“. Einzelne Ausstellungskapitel machen bis 2019 auf fünf Kontinenten Station, um gemeinsam mit Kulturschaffenden vor Ort den globalen Verflechtungen und der aktuellen Relevanz der Bauhaus-Ideen nachzuspüren. Zum großen Finale 2019 kehrt „Migrant Bauhaus“ dann mit den Ergebnissen dieser Spurensuche nach Deutschland zurück.

Geisteswissenschaftliche Fakultät, Universität Ife in Nigeria, Architektur: Arieh Sharon, 1962 / Foto: unbekannt. Courtesy of Ariel Aloni (ariehsharon.org).
Geisteswissenschaftliche Fakultät, Universität Ife in Nigeria, Architektur: Arieh Sharon, 1962 / Foto: unbekannt. Courtesy of Ariel Aloni (ariehsharon.org).

Das Jubiläumsjahr 2019 läutet der Bauhaus Verbund 2019 mit einem Eröffnungsfestival in Berlin ein. Gefeiert wird das Experiment in bester Bauhaus-Tradition – mit zeitgenössischen, internationalen Performances, mit Musik von Lehrern und Schülern des Bauhauses sowie seiner Nachfolgeinstitutionen, mit Bauhaus-Filmen und einer Vielzahl von zeitgenössischen Positionen.

Aber nicht nur in Berlin oder den Wirkungsstätten in Dessau und Weimar wird im Rahmen von „100 jahre bauhaus“ das Bauhaus zu entdecken sein. Die Mitglieder des Bauhaus Verbundes 2019 planen eine Vielzahl von Ausstellungen, Kunstprojekten, Veranstaltungen und Aktionen in ganz Deutschland, die zeigen, wo und wie das Bauhaus Architektur, Stadtplanung, Gestaltung, Fotografie, Tanz und vieles mehr geprägt hat. Darüber hinaus eröffnet sich mit der „Grand Tour der Moderne“ eine bundesweite Reiseroute zum Bauhaus und zur Moderne.

Das Jubiläumsprogramm steht unter dem Motto „Die Welt neu denken“. Anspruch des Programms ist es, nicht nur die facettenreiche und ambivalente Wirkungsgeschichte des Bauhauses zu vergegenwärtigen, sondern auch mit Programmen wie dem Zukunftslabor bauhaus plus zu einer lebendigen Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen der Gegenwart anzuregen.

Das Bauhaus-Jubiläum 2019 soll nachhaltig wirken. So entstehen aus diesem Anlass unter anderem drei neue Museumsbauten in Berlin, Dessau und Weimar. Die Neubauten schaffen nicht nur den dringend benötigten Raum, um die einzigartigen Sammlungen der Bauhaus-Institutionen in Berlin, Dessau und Weimar zeitgemäß zu präsentieren. Sie sind zugleich auch Begegnungsorte, Kulturzentren, Bildungslabore und Veranstaltungsbühnen.