Das Masterprogramm „Coop Design Research“ am Bauhaus Dessau ermöglicht jungen Designern und Architekten, ein Jahr lang neues Terrain zu betreten. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2017.

Foto: Sandra Giegler, Stiftung Bauhaus Dessau
Foto: Sandra Giegler, Stiftung Bauhaus Dessau

Die Kooperation zwischen dem Bauhaus Dessau, der Hochschule Anhalt und der Humboldt Universität Berlin (Exzellenz Cluster Bild Wissen Gestaltung) ermöglicht jungen Gestaltern aus der ganzen Welt sich ein Jahr lang am Bauhaus in Dessau auf Neues und Unbekanntes einzulassen. 

Im Rahmen des Masterprogramms „Coop Design Research“ arbeiten die Studenten mit Themen und Perspektiven, die aus einem bewussten Crossover aus Gestaltung, Kunst und Wissenschaft entstehen. Die Lernformate sind entsprechend vielfältig angelegt, unter ihnen finden sich klassische Vorlesungen, Exkursionen und Textseminare ebenso wie Archivbesuche und Workshops.

Design as research, Design as education, Design as projection – über diese drei Module strukturiert sich das Studienjahr am Bauhaus Dessau, das mit einer Masterthesis abgeschlossen wird und auf ein Promotionsstudium an einer Partneruniversität vorbereiten kann.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2017 für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern und am 15. Mai 2017 Bewerber aus der EU. 

Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.