Mit der Fotoaktion „Die Welt sieht Bauhaus“ lädt 100 jahre bauhaus dazu ein, persönliche Bauhaus-Perspektiven festzuhalten und zu teilen. Diese Woche endet die „THE NEW VISION: From Bauhaus to A.I.“ Ausstellung im M Contemporary Museum in Südkorea zu Ehren des Bauhäuslers László Moholy-Nagy. Neben den Werken des Bauhausmeisters, setzt die Ausstellung fünf Themenschwerpunkte: Soziale Rolle des Künstlers, Licht und Raum, Kompositionsprinzip der Geometrie, Materialverständnis und die Integration von Kunst und Technologie.

Die Welt sieht Bauhaus:The New Vision /Foto: annahanart (via Instagram)
Die Welt sieht Bauhaus:The New Vision /Foto: annahanart (via Instagram)

Die Wirkungen des Bauhauses auf Architektur, Kunst und Design des 20. Jahrhunderts sind vielfältig und auch noch heute in den verschiedensten Bereichen und in den unterschiedlichsten Regionen der Welt allgegenwärtig. Mit der Fotoaktion „Die Welt sieht Bauhaus" laden wir dazu ein, diese Vielfalt mit eigenen Bildern zu zeigen: Wo, wer oder was ist das Bauhaus heute? Wo hat das Bauhaus in unserem Alltag seine Spuren hinterlassen? Wozu inspiriert es? Inwiefern polarisiert es immer noch? Warum ist das Jubiläum ein Grund, das Bauhaus zu feiern, es zu hinterfragen oder (neu) zu entdecken?

Bei der Fotoaktion geht es um eure Sichtweisen auf das Bauhaus heute. Fotografiert eure individuellen Perspektiven durch die 100-Schablone, teilt sie mit #bauhaus100 und werdet Teil des Jubiläums. Eure besten Beiträge featuren wir direkt hier auf der Seite, oder auf Facebook, Instagram oder Twitter.

Photo: Stan Hema, 2016.
Photo: Stan Hema, 2016.

Die Schablonen erhaltet ihr direkt in den Museums-Shops, oder auf Nachfrage im Bauhaus Dessau, im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, im Bauhaus-Museum Weimar aber auch an anderen Bauhaus-Orten. 

Für Freunde des gestalterischen Experiments und Do-It-Yourself-Fans gibt es die Schablone als Download: PDF herunterladen, ausdrucken, auf festem Karton aufkleben und mit etwas Fingerspitzengefühl die 100 ausschneiden – das funktioniert am besten mit einem Cutter. 

Für die eher Digitalen unter euch, entwickeln wir gerade eine entsprechende App für euer Smartphone, die ihr hier demnächst herunterladen könnt.

Wir freuen uns auf eure Bauhaus-Perspektiven.