Bauhaus Apps

Klassik Siftung Weimar
App Bauhaus+

Temporary Bauhaus App

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung Berlin

In dieser App erfahren Sie mehr über die weltgrößte Bauhaus-Sammlung – mit einem eigenen Guide für Kinder.Die Sammlung des Bauhaus-Archivs ist die weltweit umfang- und facettenreichste Sammlung zum Bauhaus, seiner Geschichte und seinem Fortwirken. Zu seinem umfangreichen Bestand gehören Studien aus dem Unterricht, Werkstattarbeiten aus allen Designbereichen, Architekturpläne und -modelle, künstlerische Fotografien, Dokumente, das Fotoarchiv zur Geschichte des Bauhauses und die Bibliothek.

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung
Temporary Bauhaus App

headline

Während unser Museum saniert und erweitert wird, finden Sie das Bauhaus-Archiv im temporary bauhaus-archiv, dem temporären Standort in Berlin-Charlottenburg (Achtung: Aufgrund der aktuellen Situation um COVID-19 ist das Haus derzeit geschlossen.). Hier wird in den nächsten Jahren mit Präsentationsformen, Veranstaltungen, Kooperationen und neuen Inhalten experimentiert.

Die App enthält:
• Die Audioführung durch die Sammlung, die aufgrund des Umbaus des Bauhaus-Archivs zurzeit öffentlich nicht zugänglich ist
• Eine Audiotour für Kinder
• Über 100 Abbildungen der wichtigsten Werke der Künstler am Bauhaus
• Facebook Sharing
• Transkription der Hörtexte

Hier gelangen Sie zum Download für iOS und Android.

App „Bauhaus Dessau“

Stiftung Bauhaus Dessau

Die kostenfreie App „Bauhaus Dessau“ begleitet Interessierte bei einer Erkundungstour durch die Bauhausstadt Dessau. Die von der MicroMovie Media GmbH entwickelte App führt mit einer interaktiven Karte zu den originalen Bauhausbauten wie den Meisterhäusern, dem Bauhausgebäude oder dem Arbeitsamt von Walter Gropius. Auch das neue Bauhaus Museum der Stiftung Bauhaus Dessau ist mit aktuellen Service-Informationen, Veranstaltungen und Lageplänen vertreten.
Auch Orte im Bauhausgebäude, die sonst nur im Rahmen von Führungen zugänglich sind, werden über die App erlebbar: 360-Grad-Panoramen zeigen die Aula mit Bühne, die Mensa, das ehemalige Direktorenzimmer von Walter Gropius, ein historisches Studierendenzimmer und die Dachterrasse des Ateliergebäudes, in dem die Wohnateliers der Studierenden und Jungmeister*innen untergebracht waren.

Stiftung Bauhaus Dessau
Die kostenfreie App „Bauhaus Dessau“ begleitet Sie bei einer Erkundungstour durch die Bauhausstadt Dessau.

headline

Ein ganz besonderes Feature ist das Werk „Bauhaus Sound“ des Berliner Komponisten und Sounddesigners David Kamp. Die einzigartige Klangkomposition bereichert die Ausstellungen und Gebäude um eine experimentelle Klangebene. Sie umfasst über 100 Klangelemente, aus denen eine unendliche Klangkomposition entsteht. Grundlage und Klangmaterial sind akustische Miniaturen zu Themen des Bauhauses – entwickelt aus Aufnahmen von Räumen, Werkstätten, Designobjekten und historischen Materialien aus dem Bauforschungsarchiv der Stiftung. Die Audioelemente werden nach dem Zufallsprinzip immer wieder neu kombiniert – so lauscht jede*r Hörende einer ganz individuellen Komposition. Eine atmosphärische Klangkulisse aus geräuschhaften und musikalischen Klängen, erzeugt durch Klopfen, Streichen und Reiben von Glas, Metall und Stein, der puren Raumatmosphäre der Meisterhäuser und untermalt mit Fragmenten von Bauhausgedichten.

Hier gelangen Sie zur App für  iOS und Android.

Bauhaus+

Klassik Stiftung Weimar

Die App Bauhaus+ ist ein multimedialer Begleiter durch das Bauhaus-Museum, das Museum Neues Weimar, das Haus Am Horn sowie durch das Nietzsche-Archiv. Mit Audio-Touren durch die Ausstellungen, Informationen zu Veranstaltungen und zahlreichen weiteren Beiträgen entdecken Sie mit ihr die Weimarer Moderne. Laden Sie sich die App auf Ihr eigenes Gerät, gerne auch schon vor Ihrem Besuch. Bei einem Besuch des Bauhaus-Museums Weimar, des Museums Neues Weimar oder des Haus Am Horn können Sie die Bauhaus+ App als kostenlosen Audioguide durch das Museum nutzen.

Laden Sie die App im App-Store (iOS) oder im  Playstore (Android).

 

Klassik Stiftung Weimar
Nietzsche-Archiv in der App Bauhaus+
    Zum Seitenanfang