original bauhaus

Die Jubiläumsausstellung in Berlin

Dr. Stephan Consemüller/ Bauhaus-Archiv Berlin
Woman wearing a theatrical mask by Oskar Schlemmer and seated on Marcel Breuer’s tubular-steel chair, c.1926.

1

Ausgehend von 14 Schlüsselobjekten entfaltet die Ausstellung 14 Fallgeschichten: Wie wurde die Sitzende im Stahlrohrsessel zur berühmtesten Unbekannten des Bauhauses? Hat das Haus am Horn in Weimar einen heimlichen Zwilling? Wieso blieb Marianne Brandts Tee-Extraktkännchen, als Prototyp für die Industrie geschaffen, immer Unikat? original bauhausbeleuchtet, wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Denn für die Bauhaus-Künstler waren Kunst und Technik keine Gegensätze. Vielmehr haben sie technische Innovationen genutzt, um einzigartige Kunstwerke zu schaffen, und die serielle Fertigung bei ihren Gestaltungsentwürfen von Anfang an mitgedacht. 14 Jahren Bauhaus-Produktion stehen heute fast 100 Jahre Bauhaus-Rezeption gegenüber: Reproduktionen, Re-Editionen und Remakes haben das Bauhaus zur einflussreichsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert gemacht. 

VG BildKunst Bonn 2019
Marianne Brandt, Tee-Extraktkännchen (MT 49), 1924, Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Gunter Lepkowski
Bauhaus Archiv Berlin
Porträt Josef Albers, Positiv-Negativ-Collage, aus “9 jahre bauhaus. eine chronik“ (Abschiedsgeschenk der Bauhäusler für Walter Gropius), 1928

3

Inklusive Ausstellungsstationen ermöglichen es allen Besucher*innen, die haptischen Qualitäten von Bauhaus-Objekten zu erfahren. In Kooperation mit dem Bauhaus Agenten Programm lädt die Ausstellung die Besucher ein, Übungen aus dem Vorkurs-Unterricht des Bauhauses selbst zu erproben. Internationale Experten aus den Bereichen Tanz, Fotografie, Papierkunst, Architektur oder Atemtechnik bieten jeden Sonntag Workshops zum Thema „Vorkurs üben“ an.

Begleitend zur Ausstellung finden ein Symposium, ein Künstlergespräch und Kinoabende mit Bauhaus-Filmen statt. Es erscheinen ein Katalog und das original bauhaus Übungsbuch, das die wichtigsten Vorkursübungen erstmals in einer Publikation versammelt.

Ausstellungsflyer zum Download

Bauhaus-Archiv Berlin
Haus Am Horn, Weimar, Architekt: Georg Muche, Foto: Atelier Hüttich-Oemler, 1923
VG Bild-Kunst Bonn 2019
Marianne Brandt, Kann der Mensch sein Schicksal …, Collage, um 1926, Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Markus Hawlik

Video

Inhalt von Youtube laden

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Vorschau vor Abspielung des Videos

Alle Termine über unseren Kalender. Gruppenangebote buchbar über den Museumsdienst Berlin.

Wenn Sie original bauhaus als Gruppe (ab 10 Personen) besuchen möchten, bitten wir Sie, sich bereits vorab anzumelden.

    Die Jubiläumsausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, in Kooperation mit der Berlinischen Galerie wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die Kulturstiftung des Bundes.

    Die Unbekannte im Stahlrohrsessel

    Ab dem 6. September werden die Schlangen vor der Berlinischen Galerie lang sein: Mit der Jubiläumsausstellung „original bauhaus“ können Sie bis zum 21. Januar 2020 einen weiteren Höhepunkt im Bauhausjahr erleben. Ausgehend von 14 Schlüsselobjekten geht die Schau den Verbindungen zwischen Idee und Rezeption nach. Einen ersten Einblick liefert Ihnen die Kuratorin Nina Wiedemeyer vorab. 

    Mehr erfahren
    Dr. Stephan Consemüller
    Zum Seitenanfang