Zurück in die Zukunft

Intro-Text

Walter Gropius‘ Tätigkeit in Weimar begann offiziell am 1. April 1919. Am 12. April wurde sein Vorschlag genehmigt, der Vereinigung aus Kunstgewerbeschule und der Hochschule für bildende Kunst den Namen „Staatliches Bauhaus in Weimar“ zu geben. Grund genug für uns, zurückzuschauen – und nach vorn: Wir sammeln und veröffentlichen wir Zitate und Statements von renommierten Kreativen und jungen Kunstschaffenden: persönliche Perspektiven, kritische Stimmen und Überlegungen zur Bauhaus-Relevanz. Wir blicken zurück auf den Anfang in Weimar und das Jetzt, das neue Bauhaus-Museum. Ganz im Sinne von Gropius: "das ziel des bauhauses ist eben kein ›stil‹, kein system, dogma oder kanon, kein rezept und keine mode! es wird lebendig sein, solange es nicht an der form hängt, sondern hinter der wandelbaren form das fluidum des lebens selbst sucht!"

Ich glaube, dass eigentlich jede zeitgenössische Kunst auf den Schultern des Bauhauses steht.

Richard Siegal

Die Anfänge in Weimar

„Meine Weimarsache ist nun perfekt. Ich habe die Leitung von Kunstgewerbeschule und der Akademie der bildenden Künste und will ein neues Einheitsinstitut unter dem Titel ‚Staatliches Bauhaus in Weimar‘ daraus machen. Beginn am 1. April“, berichtet Walter Gropius im Frühjahr 1919.

Keinen neuen Stil oder eine neue Kunst fordert er in seinem Gründungsmanifest – sondern nichts weniger, als Gestaltung und Gesellschaft von Grund auf neu zu denken. Kunst soll wieder der Gesellschaft dienen, die Trennung in einzelne kunsthandwerkliche Disziplinen aufgehoben werden. Jeder junge Mensch soll über das Lernen mit und am Material seine künstlerische Kreativität entfalten, um die Moderne in all ihren Anforderungen zu gestalten.

Mehr erfahren

Eröffnung des neuen Bauhaus-Museum Weimar

2019, wenn alle Welt die Gründung des Staatlichen Bauhauses vor 100 Jahren feiern wird, ist der 6. April das wichtigste Datum für Weimar und seine Gäste. An diesem Tag wird das Bauhaus-Museum Weimar nach dreijähriger Bauzeit eröffnen. Am Gründungsort des Bauhauses wird es als moderner Ort der Begegnung, Offenheit und Diskussion an die frühe Weimarer Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts erinnern. Es inszeniert die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung und verknüpft Bauhaus-Geschichte mit Fragen zur Lebensgestaltung von Heute und Morgen.

Mehr erfahren
Klassik Stiftung Weimar

Zum Seitenanfang