Call for Projects

Projektarbeiten von Schülerinnen und Schülern gesucht

Der Bildungskonvent am 27. März 2020 und eine partizipative Ausstellung im LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt bilden den Abschluss des NRW-Programms zum Bauhaus-Jubiläum (ein Projekt der beiden Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe sowie des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW): Fast eineinhalb Jahre lang wurde das Bauhaus in Nordrhein-Westfalen gefeiert, hinterfragt und neu gedacht. Zum Abschluss sollen Lernende und Lehrende zu Wort kommen. Studierende sowie Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen sind aufgerufen, sich mit Projekten  zu beteiligen. Die Projektergebnisse wie Modelle, Plakate, Filme und Weiteres bilden die Basis für die Ausstellung „Die Welt neu denken?“.  

Die Ausstellung gliedert sich in folgende Themenbereiche:

    1. Gesellschaft und Partizipation
    2. Bildung und Arbeit
    3. Material/Farben/Form/Design
    4. Ökologie
    5. Architektur/Städtebau/Mobilität
    6. Wahrnehmung und Ausdruck

Die Projektskizzen zu den genannten Themenbereichen können bis zum 8. November 2019 eingesendet werden. Im November wird eine Jury über die Aufnahme in die Ausstellung entscheiden. Die Projekte müssen Anfang März 2020 fertiggestellt sein.

Weitere Informationen erteilt Alexandra Hilleke:

Tel.: 0251/591-4224; E-Mail: lenkungskreis@bauhaus100.nrw.de

    Zum Seitenanfang