baudenkmalhfg - ästhetik des einfachen

Geschichte des Baus der Hochschule für Gestaltung Ulm

Wann?

08.09.2019 - 12.10.2019

Was?

Ausstellung

Zielgruppe

Alle

Thema

Lebe das Bauhaus!

Adresse

Ulm, Münsterplatz 25
Herdbruckerstrasse 20
89073 Ulm, Deutschland

Öffnungszeiten

  • Dienstag: Uhr
  • Mittwoch: Uhr
  • Donnerstag: Uhr
  • Freitag: Uhr
  • Samstag: Uhr
  • Sonntag: Uhr

Der Gebäudekomplex der Hochschule für Gestaltung Ulm ist als Ikone der Nachkriegsmoderne in die kulturgeschichtlichen Darstellungen aufgenommen und gehört zu den herausragenden Zeugnissen ihrer Zeit. Die neben dem Bauhaus bedeutendste deutsche Gestalterschule existierte von 1953 - 1968. Geblieben ist der vom Schweizer Architekt und Gründungsrektor Max Bill entworfene Gebäudekomplex, der 1979 als "Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung" unter Denkmalschutz gestellt wurde. Die Ausstellung über die Geschichte des Baus der Hochschule für Gestaltung präsentiert Dokumente und Objekte von den ersten Entwurfsideen bis zur originalen Bauausführung und der Analyse von Gestalt und Funktionalität aller Gebäude.

  • Stufenloser Zugang zum Veranstaltungsort und zu den Veranstaltungsräumen

Barrierefreiheit

  • Assistenz vor Ort
Zum Seitenanfang