Ist Moderne eine Haltung?

bauhaus now #1

bauhaus now #1
Ist Moderne eine Haltung?

Was sind die großen Gestaltungsaufgaben und -probleme im 21. Jahrhundert? Woran arbeiten Gestalter heute? Wovon träumen sie? Vor welche Herausforderungen sehen sie sich gestellt? Und hält der ganzheitliche Ansatz des Bauhauses noch immer Lösungsansätze für die Zukunft bereit?
In unserer ersten Ausgabe widmen wir uns der grundlegenden Haltung der Moderne, ihrem „Mindset“, ihrem schöpferischen Geist, der einem Denken in festen Bahnen und nach vorgeprägten Mustern eine kritische Denk- und Herangehensweise entgegensetzt und so neue Möglichkeiten der Kreativität sowie Gestaltungsspielräume eröffnet.
Dafür führen wir Sie vom „Mythos Bauhaus“ über das „Bauhaus als Phänomen“ bis hin zur Idee und Vision, die das Bauhaus getragen und bis heute am Leben erhalten haben.
Zahlreiche bekannte Figuren wie die Künstlerin Marina Abramović, der Industriedesigner Yves Béhar, die Virtual-Reality-Expertin Jessica Brillhart, der Philosoph Alain Badiou und die Design-Forscherin Rathna Ramanathan zeichnen auf 142 Seiten das Bild einer multipolaren, globalen Bewegung nach, die zu den Fundamenten der gegenwärtigen Kultur gehört.
Kritisch, kämpferisch, optimistisch, aber immer engagiert gehen sie der mit ihren Beiträgen der Frage nach, ob und unter welchen Bedingungen die Moderne noch immer ein Konzept mit Zukunft ist.

Herausgeber: 100 jahre bauhaus, Weimar
Gestaltung und Redaktion: Stan Hema, Berlin
Vertrieb: DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Hamburg

ISSN 2510-5841 (deutsch)
ISBN 2510-585X (englisch)
€ 6,90 € (Deutschland)
€ 7,70 (Österreich)
SFr. 10,90 (Schweiz)
€ 7,90 (Luxemburg)

„Der Geist des Bauhauses ist in meiner DNA“

Für Gropius war die Bauhütte ein Ideal, beim Bau der Sagrada Família in Barcelona wurde sie Wirklichkeit. Just in den Jahren, als das Bauhaus seinem Ende entgegenging, entstand in der spanischen Metropole eine Ausbildungsstätte ähnlicher und doch ganz anderer Art. Im Herbst 2017 hat sie ein neues Quartier bezogen. Wir haben mit der Architektin der Escola Massana gesprochen.

Mehr erfahren
Zum Seitenanfang