Wo findet Zukunft Stadt?

bauhaus now #2

bauhaus now #2
Wo findet Zukunft Stadt?

Was sind die großen Gestaltungsaufgaben und -probleme im 21. Jahrhundert? Woran arbeiten Architekten heute? Wovon träumen sie? Vor welche Herausforderungen sehen sie sich gestellt? Und hält der ganzheitliche Ansatz des Bauhauses noch immer Lösungsansätze für die Zukunft bereit?
Unsere zweite Ausgabe behandelt das Schwerpunktthema „Architektur und Stadtplanung“ als bekannteste Anliegen des Bauhauses. Dafür führen wir Sie von der „Sehnsucht Stadt“ über die „Stadt als Täter“ bis hin zu Ideen und Visionen für die „Zukunft der Städte“.
Wir stellen krititsche Fragen zur Rolle der Stadt im Zeitalter von Terror und Sicherheitswahn, werfen einen Blick auf „China und das Bauhaus“ und neue Architekturen der Ausbildung aus der Feder von Carme Pinós.
Zahlreiche bekannte Figuren wie die Soziologin und Global City-Forscherin Saskia Sassen, der Künstler Ólafur Elíasson, der Architekt und Architekturjournalist Michael Sorkin und die Bauhaus-Koryphäe Magdalena Droste gehen auf 100 Seiten den Fragen nach, ob sich Gesellschaften bauen lassen, wie man Zukunft unterrichtet und wodurch das Bauhaus trotz seines frühen Endes zu einem Synonym der Gegenwart werden konnte.
Ebenfalls mit dabei: die 100 jahre bauhaus Galerie mit künstlerischen Antworten von Jürgen Meyer H., Meschac Gaba und Filmemacher Amos Gitai sowie ein Hintergrundgespräch mit bauhaus imaginista-Co-Kurator Grant Watson.

Herausgeber: 100 jahre bauhaus, Weimar
Gestaltung und Redaktion: Stan Hema, Berlin
Vertrieb: DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Hamburg

ISSN 2510-5841 (deutsch)
ISBN 2510-585X (englisch)
€ 6,90 € (Deutschland)
€ 7,70 (Österreich)
SFr. 10,90 (Schweiz)
€ 7,90 (Luxemburg)

Wo findet Zukunft Stadt?

Die Städte der Welt werden nicht nur immer mehr – ihr Wandel hat auch gesellschaftliche Folgen, die bislang kaum abzusehen sind.

Mehr erfahren
© Mustafah Abdulaziz, mustafahabdulaziz.com
Zum Seitenanfang